Suchen & Finden
06-09-15 23:26 Alter: 2 yrs
Nachbesetzung der Stelle der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bruchsal notwendig
Kategorie: Interessant, Demnächst, Wichtig! Wichtig!

Offener Brief

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Petzold-Schick,

 

die bisherige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bruchsal, Frau Inge Ganter, hat seit wenigen Wochen einen neuen Aufgabenbereich.

Wir bedauern, dass damit eine gute Zusammenarbeit beendet ist und wünschen Frau Ganter viel Erfolg und Elan bei ihrer neuen Aufgabe. Das Frauennetzwerk Bruchsal, das Bündnis 8. März, das internationale Frauencafe, die Bruchsaler Frauenverbände und zahlreiche Bruchsaler Frauen blicken zurück auf viele Jahre guter und konstruktiver Zusammenarbeit mit Frau Ganter und wir bedanken uns ausdrücklich dafür.

 

Leider ist die Gleichstellungsarbeit in Baden-Württemberg noch immer keine Pflichtaufgabe der Gemeinden. Umso mehr wünschen wir, dass die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten in der Stadt Bruchsal ausgeschrieben und schnellst möglichst wieder besetzt wird. Geschlechtergleichstellung bedeutet besseres Leben für Familie und Gesellschaft. Sie kennen den Aufgabenbereich einer Gleichstellungsbeauftragten nur zu gut, dennoch erlauben Sie uns, dass wir hier die uns besonders wichtigen Bereiche ausführen:

- Die Gleichstellungsstelle ist für uns eine wichtige Anlauf- und Koordinationsstelle.

-Sie arbeitet mit gesellschaftlichen Gruppen, Institutionen, Betrieben und Behörden, um die Gleichstellung von Frauen und Männern zu fördern.

- Sie fördert den Anteil von Frauen in politischen Ämtern und in der Wirtschaft.

- Sie bringt frauenspezifische Belange in politische Gremien.

- Sie unterstützt Hilfe suchende Personen und stellt Kontakte zu entsprechenden Stellen und Frauengruppen her.

- Sie unterstützt insbesondere allein erziehende Frauen und Frauen mit Migrationshintergrund.

- Sie berät bei Fragen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Diese Aufzählung ließe sich noch deutlich weiter ausführen.

 

Nun kommen wir zu unserer dringenden Bitte:

Die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bruchsal muss erhalten bleiben!

Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass die z. Zt. freie Stelle rasch ausgeschrieben und neu besetzt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Astrid Bickel

Dorothea Hähnel

 

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Visitor Counter:2814855


  Nach oben | Seite drucken